<bewegungsspielraum>
Performance, 3 Kanal Videoinstallation, Farbe, Ton, ca. 3'30, 2008
 
     
  <space constraint>
Performance, 3-channel video installation, colour, sound, ca. 3’30, 2008

 
     
 

In den Performances zu „Bewegungsspielraum“ wird die direkte Interaktion mit den hinter den Überwachungskameras stehenden Institutionen gesucht. Eine Person stellt sich vor eine Videoüberwachungskamera und beginnt sich von den Füssen ab, einschließlich des Kopfes mit gelb-schwarzem Klebeband zu umwickeln, bis sich ihr Bewegungsspielraum soweit einschränkt, dass sie nicht mehr weiter wickeln kann. Dann blickt sie in die Kamera und wartet auf eine Reaktion. Die Orte wurden so ausgesucht, dass eine hohe Wahrscheinlichkeit bestand, eine konkrete Reaktion auf die Performances zu erhalten: eine U-Bahn Station, das Polizeipräsidium und der Hauptbahnhof in Frankfurt. Dokumentation der Performances: Agustina Rodriguez, Bernd Metz.

The performances constitute an attempt to direct interaction with the institution via their surveillance cameras. A person moves in front of a camera and starts to wrap himself, from head to toe with black and yellow adhesive tape until there is no more space to move. Then the person looks into the lens of the camera and waits for a reaction. For the performances places were chosen in which it was likely that there would be a reaction: a subway station, the police headquarters and the Central Station of Frankfurt. In the exhibition the work is presented as a video installation on three big monitors that are standing next to each other on the floor. Through the different length of the individual clips continuously new combination occur. The three sound layers overlap and form a mixture which can be heard in the whole exhibition and from which, from time to time, individual elements surface.

Raul Gschrey und die künstlerische Übernahme der Kontrolle im öffentlichen Raum.
Dr. Nils Zurawski (Institut für Kulturanthropologie, Universität Hamburg)

Raul Gschreys „bewegungsspielraum“ und die Subversion der binären Logik.
Léa Perraudin (Studium der Kulturanthropologie und Philosophie)

 
 

 

 
   
     
 

 

 
  CCTV-home    
 
––––CCTV––––Contemporary Closed Circuits––––Künstlerische Arbeiten zum Thema Überwachung––––Raul Gschrey––––